Gegründet 1947 Mittwoch, 21. August 2019, Nr. 193
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
11.09.2009 / Inland / Seite 5

Wedel: Was wäre, wenn …

… kein Unterricht ausfiele?

Wo nahmen die Diktatoren Ulbricht/Honecker das Geld für die Schulen her? Womit bezahlten sie die Lehrer, die täglich pünktlich erschienen und die Stunden hielten, die in der Stundentafel standen? Wieso kam, wenn Fräulein Leisegang sich in den Schwangerschaftsurlaub verabschiedete und sich bei der Gelegenheit herausstellte, daß sie nicht mehr vollständig Fräulein war, eine Vertretungslehrerin, die prompt ein Verhältnis mit Werklehrer Stopfkuchen begann? Wieso fiel nie Musik aus? Im Gegenteil – wieso wurde gesungen (sämtlich kommunistisches Liedgut) und musiziert, daß die Schule wackelte? Wer bezahlte die Instrumente für die Combo und den verkrachten Mimen vom Stadttheater, der den Singeklub leitete und den Mädchen nach den Brüstchen trachtete? Wieso fiel nie Sport aus? Im Gegenteil – Sport war heilig, die Fußballer und die Basketballer hatten einen Ruf zu verlieren in der Stadt. Arbeitsgemeinschaften werkelten – von den jungen Botanikern ...

Artikel-Länge: 4191 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €