Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 27. September 2022, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.09.2009 / Inland / Seite 5

Menschenrechtspreis für Flüchtlinge

Stiftung von Pro Asyl zeichnet Aktivisten gegen diskriminierende Ausländergesetze aus

Gitta Düperthal
Mit Nissrin Ali und Felleke Bahiru Kum hat die Stiftung Pro Asyl am Samstag in Frankfurt am Main erstmals zwei Flüchtlinge ausgezeichnet, die sich für die Achtung der Menschenrechte einsetzen. Beide hatten den Mut, bei einer Anhörung im Bayerischen Landtag die inhumanen Bedingungen in bayerischen Flüchtlingslagern öffentlich zu kritisieren.

Vertreter von vier im Bundestag vertretenen Parteien hatten sich zur Preisverleihung eingefunden: Wolfgang Gehrcke (Die Linke), Tom Koe­nigs (Bündnis 90/Die Grünen), Andrea Nahles (SPD) und Hartfrid Wolff (FDP). Einzig die CDU war der Einladung nicht gefolgt. Pro-Asyl-Vorstand Günther Burkhardt forderte zunächst, für die mehr als 80000 Menschen in sogenannter Kettenduldung, die nach mehr als sechs Jahren in Deutschland oft noch immer isoliert in Sammellagern leben, müsse der Bundestag sofort nach der Wahl die Ausgrenzung beenden.

Es folgte eine zunächst erstaunlich harmonische Debatte. Was den Moderator Andreas Lipsc...



Artikel-Länge: 3898 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €