Gegründet 1947 Dienstag, 19. Februar 2019, Nr. 42
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
04.09.2009 / Ausland / Seite 6

Verfeindete Brüder

Irakisch-syrische Spannungen Thema bei bevorstehendem Treffen der Arabischen Liga

Karin Leukefeld
Die scharfen Auseinandersetzungen zwischen Syrien und dem US-besetzten Irak über die angeblich syrische Verwicklung in die schweren Anschläge vom 19. August sorgen in der ganzen Region des Mittleren Ostens für Aufregung. Bei den Angriffen gegen das irakische Außen- und Finanzministerium waren Mitte August nach offiziellen Angaben 95 Personen getötet und mehr als 1000 Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Nur einen Tag später präsentierten irakische Sicherheitsbehörden einen früheren Polizeichef aus der Provinz Diyala, der vor laufender Kamera erklärte, er habe den Anschlag auf das Finanzministerium vorbereitet. Den Auftrag dazu habe er von einem Verantwortlichen der Baath-Partei erhalten, der ihn aus Syrien angerufen habe.

Umgehend beschuldigte der irakische Regierungssprecher Ali Al-Dabbagh Syrien, »Terroristen« frei herumlaufen zu lassen, und der irakische Ministerpräsident Nuri Al-Maliki sagte, über Syrien kämen »90 Prozent der ausländischen Terro...

Artikel-Länge: 3840 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €