75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
31.08.2009 / Inland / Seite 4

Vertragsbruch mit Ansage

Post-Konzern fordert Beschäftigte zu Verzicht auf tariflich vereinbarte Lohnerhöhung auf. Ver.di weist Pläne zurück

Die Deutsche Post will Presseberichten zufolge bei rund 130000 Beschäftigten einen Verzicht auf eine bereits fest vereinbarte Entgeltanhebung durchsetzen. »Angesichts der härter gewordenen Bedingungen für unseren Briefbereich wäre es sinnvoll, die geplante Lohnerhöhung zu verschieben«, sagte Uwe Brinks, Vorstand des Konzernbereichs Brief, der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (Samstagausgabe). Ende April 2008 hatten psot und Dienstleistungsgewerkschaft ver.di vereinbart, daß die Löhne und Gehälter im Dezember 2009 um drei Prozent steigen sollen. Aus Sicht des Vorstands habe sich die Lage seither jedoch »dramatisch verändert«, wird Brinks zitiert.

»Wir hoffen auf die Gesprächsbe­reitschaft der Arbeitnehmerseite«, heißt es weiter an die Adresse von ver.di. Die Gewerkschaft lehnt die Pläne bislang strikt ab. Brinks droht schon mal vorsorglich: »Wenn wir keine Lösung beim Thema Lohn finden, müssen wir den Rotstift an anderer Stelle ansetzen. Es gibt zahlreic...

Artikel-Länge: 3261 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €