Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
13.08.2009 / Kapital & Arbeit / Seite 8

»Den inneren Schweinehund überwinden«

Frauen verdienen viel weniger Geld als Männer. Sie sollten bewußter mit ihrem Geld umgehen. Ein Gespräch mit Martina Eschelmüller-Futschik

Claudia Wangerin
Die Österreicherin Martina Eschelmüller-Futschik ist Versicherungsmaklerin und Autorin des Buches »TopFit for Money – Finanzen in Frauenhand«

Sie wollen speziell Frauen über Sparformen wie Fonds, Aktien, Lebensversicherungen oder Bausparverträge informieren. Haben Sie Ihr Buch vor oder schon während der jüngsten Finanzkrise zu schreiben begonnen?

Mit den Recherchen habe ich noch kurz davor begonnen, aber als ich angefangen habe, mein Buch zu schreiben, war die Finanzkrise schon im vollen Gange.

Was empfehlen Sie Frauen, die finanziell unabhängig und krisensicher werden wollen?

Das ist individuell verschieden und kommt auf die Lebensphase an. Finanzanlagen wie Versicherungen un d Altersversorgung sind genauso etwas Persönliches wie Maßschuhe oder ein Maßanzug. Da gibt es nichts von der Stange. In jedem Fall gilt aber: Informieren Sie sich gut, stellen Sie möglichst viele Fragen.

Falsch angelegtes Geld dürfte aber in den meisten Fällen nicht der Haupt...


Artikel-Länge: 4067 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €