Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
05.08.2009 / Inland / Seite 1

Datenschutz »unter die Räder gekommen«

Sicherheitsabteilung der Bahn AG sammelte und verteilte Informationen zu Krankheiten von Beschäftigten

Bei der Deutschen Bahn AG gibt es erneut einen Datenskandal. Die Unternehmensspitze bestätigte am Dienstag Medienberichte, laut denen die Abteilung Konzernsicherheit Listen mit krankheitsbezogenen Daten geführt und weitergegeben habe. Der Vorstand habe daraus »sofortige personelle Konsequenzen gezogen«, hieß es weiter. Man werde sich von den für die Erfassung verantwortlichen Mitarbeitern trennen. Es seien zudem »die notwendigen organisatorischen Maßnahmen eingeleitet worden, um eine Wiederholung zu verhindern«, versicherte die Bahn. Der Leiter der Sicherheitsabteilung mußte bereits vor einigen Wochen im Zuge der Aufklärung der »Spitzelaffäre« das Unternehmen verlassen.
...

Artikel-Länge: 2125 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €