Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
04.08.2009 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Staat soll Internetfallen entschärfen

Verbraucherschützer fordern Gesetz gegen Abonnementtrickserei und Abkassieren von Web-Nutzern

Verbraucherschützer haben einen besseren gesetzlichen Schutz gegen sogenannte Abo­fallen im World Wide Web gefordert. Wenn im Internet für einen Dienst Kosten anfallen, sollten die Nutzer das immer separat bestätigen müssen, forderte der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) am Montag in Berlin. Durch eine entsprechende Regelung in Frankreich etwa seien überteuerte Abonnements von Internetdiensten kein Thema.

Der vzbv lenkte die Aufmerksamkeit vor allem auf solche Internetseiten, die auf den ersten Blick kostenlose Kochrezepte oder Hausaufgabenhilfen anbieten, auf denen die Nutzer dann aber ohne es zu wissen Zahlungsverpflichtungen eingehen. »Vi...

Artikel-Länge: 2062 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €