Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
30.07.2009 / 73 / Seite 15

Zyanidlauge für die Mayas

In Guatemala wird ein neues Gesetz zum Bergbau verabschiedet. Die Interessen ausländischer Profiteure haben Vorrang

Danilo Valladares/IPS
In Guatemala warnen Umwelt- und Sozialverbände vor der Verabschiedung eines Gesetzes zum Bergbau, das so, wie es konzipiert sei, ausschließlich den Unternehmen diene und zu Lasten von Umwelt und Entwicklung gehe. »Wir lehnen den Entwurf des parlamentarischen Ausschusses für Energie und Bergbau aus verschiedenen Gründen kategorisch ab«, sagt Gabriel Valle, Leiter der Umweltschutz-Stiftung Fundaeco. Klare Richtlinien zum Umgang mit der Natur fehlten in der Vorlage. Darüberhinaus enthalte sie keinen Hinweis auf die Konvention 169 der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) über die Rechte von Ureinwohnern. Guatemala hat diese Konvention 1996 ratifiziert. Sie ist das bisher einzige rechtsverbindliche Instrument zum Schutz indigener Völker. Die Vertragsstaaten sind zu Beratungen mit autochthonen Völkern verpflichtet, für deren Gebiete Entwicklungsvorhaben geplant sind. Der Staat soll sich in diesen Konsultationen die Zustimmung der Ureinwohner sichern.

Prob...

Artikel-Länge: 4568 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.