Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
24.07.2009 / Inland / Seite 4

Feldbefreier in Kitzingen verurteilt

45 Tagessätze für Gentechnikgegner. Gericht lehnte Diskussion über Gefahren für die Umwelt ab

Jana Frielinghaus
Das Procedere ist aus vorangegangenen Verfahren dieser Art bekannt: Das Gericht macht kurzen Prozeß und verurteilt Menschen, die gentechnisch veränderte Kulturen unschädlich gemacht haben, zu mehr oder weniger hohen Geldstrafen. Auf eine Diskussion zu den Motiven für die zuvor öffentlich angekündigte »Feldbefreiung« ließ sich auch Amtsrichter Marc Betz im bayrischen Kitzingen nicht ein. Er verurteilte am Mittwoch nachmittag zwei Gentechnikgegner zu hohen Geldstrafen. Sie hatten im Juni 2008 auf einem ein Hektar großen Feld in der Nähe von Westheim Genmaispflanzen der inzwischen verbotenen Sorte MON 810 ausgerissen bzw. niedergetreten. Insgesamt waren an der Aktion rund 60 Menschen beteiligt. Bis Ende November sollen insgesamt 30 von ihnen vor G...

Artikel-Länge: 2354 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €