Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
23.07.2009 / Inland / Seite 4

Erpressung folgt Erpressung

Daimler-Werk Untertürkheim: Geplante Verlagerung bedroht 400 Arbeitsplätze in der Gießerei. Gewerkschaft sieht keinen Grund für Zugeständnisse

Karl Neumann
Erfolgreiche Erpresser kommen immer wieder.« So hatte die oppositionelle Betriebsgruppe »Alternative« im Daimler-Werk Untertürkheim vor etwa einem Jahr das Ergebnis der Auseinandersetzung um den Bau des Doppelkupplungsgetriebes kommentiert, in der der Betriebsrat eine weitere Flexibilisierung der Arbeitszeiten akzeptiert hatte (jW berichtete). Und damit hat sie recht behalten: Erneut fordert die Daimler-Spitze Zugeständnisse – dieses Mal mit der Drohung, 400 Arbeitsplätze in der im Werksteil Mettingen gelegenen Gießerei zu vernichten.

Am Mittwoch waren die Beschäftigten aller drei Schichten der Gießerei und der Schmiede bei Daimler in Mettingen zu Versammlungen aufgerufen. Dort erläuterte ihnen der Betriebsrat das Forderungspaket des örtlichen Managements: Die Beschäftigten sollen die Kürzung von Erhol- und Waschzeiten, die Ausweitung der Leiharbeit, weitere Arbeitszeitflexibilisierung sowie den Abbau von Mitbestimmungsrechten akzeptieren. Sonst we...

Artikel-Länge: 3064 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.