75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 1. Dezember 2021, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
10.07.2009 / Ausland / Seite 8

»Politiker sollten begreifen, daß sie Demokratie gefährden«

Autokonzern Fiat droht mit Werksschließungen. Widerstand soll durch Spaltung der Gewerkschaften gebrochen werden. Gespräch mit Gianni Rinaldini

Raoul Rigault
Gianni Rinaldini ist Generalsekretär der größten italienischen Metallarbeitergewerkschaft FIOM-CGIL

Die jüngsten Äußerungen vom Vorstandsvorsitzenden des Automobilkonzerns Fiat, Sergio Marchionne, deuten darauf hin, daß das sizilianische Werk in Termini Imerese den Umbauplänen des Konzerns zum Opfer fallen wird. Wie beurteilen Sie die derzeitige Lage?

Marchionnes Erklärung ist sehr besorgniserregend. Zunächst zeigen seine Äußerungen, daß in Italien keine normalen Beziehungen zwischen Gewerkschaften und Unternehmen existieren. Zudem widerspricht sich Marchionne ständig selbst. Vor einiger Zeit hatte er noch einen Ausbau der Produktion in Termini Imerese vorgeschlagen. Einziges Problem war angeblich die Infrastruktur. Und genau jetzt, als die Gespräche mit den dafür verantwortlichen Institutionen der Region Sizilien beginnen sollten, erklärt er, daß – selbst wenn die Region entsprechende Gelder zur Verfügung stellen würde – eine Autoproduktion i...

Artikel-Länge: 4352 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €