01.07.2009 / Titel / Seite 1

Fliegende Feuerleitstelle

Rainer Rupp
In einer ihrer letzten Sitzungen sollen die Abgeordneten des Deutschen Bundestages am Donnerstag die Entsendung von AWACS-Flugzeugen nach Afghanistan absegnen. Mit einer Kriegseskalation am Hindukusch soll das nichts zu tun haben. »NATO-AWACS haben weder eine Bodenaufklärungs- noch eine Feuerleitfunktion. Sie können lediglich navigatorische Unterstützung leisten«, hatte der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Gernot Erler (SPD), am 17. Juni im Bundestag wörtlich erklärt – und die Volksvertreter über die tatsächlichen militärischen Fähigkeiten der Kampfstationen damit gründlich hinters Licht geführt. Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) hatte zuvor im NATO-Rat in Brüssel der baldigen Entsendung von drei bis vier dieser zu einem Drittel mit deutschen Soldaten besetzten Maschinen zur Unterstützung der »NATO-Friedensmission« in Afghanistan zugestimmt.

Der CDU- wie der SPD-Politiker bemühen sich darum, die AWACS-Entsendung lediglich als »Verbesse...

Artikel-Länge: 3671 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe