Gegründet 1947 Freitag, 21. Juni 2019, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
19.06.2009 / Inland / Seite 2

»Wie bei einem Einsatz gegen Terroristen«

Polizei überfällt Landesbüro der Linkspartei in Erfurt. Offenbar enge Kooperation mit Neonazis. Ein Gespräch mit Frank Kuschel

Peter Wolter
Frank Kuschel ist Landtagsabgeordneter der Linkspartei in Thüringen

Am Mittwoch ist es in Erfurt zu einem Polizeieinsatz gegen das Büro der Linkspartei gekommen. Was ist passiert?

Anlaß war eine genehmigte Demonstration der NPD gegen die Linke aus Anlaß des Jahrestages des 17. Juni 1953. Die Kundgebung fand unmittelbar vor unserer Landesgeschäftsstelle statt – was sehr ungewöhnlich ist, weil Demonstrationen vor Landesbüros von Parteien normalerweise nicht zugelassen werden. Um die Neonazis ein wenig aus dem Konzept zu bringen, hatten wir Lautsprecherboxen in die Fenster gestellt und Musik abgespielt. Das war dann der Anlaß für die Polizei, in unsere Räume einzubrechen – ohne Ankündigung, im Kampfanzug und mit schußsicherer Weste. Das war wie bei einem Einsatz gegen Terroristen.

Erstaunlich für uns war, daß die Polizei losschlug, unmittelbar nachdem sich der Versammlungsleiter der NPD beim Einsatzleiter beschwert hatte. Es wurde nicht einmal d...


Artikel-Länge: 4488 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €