Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
18.06.2009 / Inland / Seite 2

»Anträge für den Parteitag sind in Arbeit«

Die Linke-Delegierten werden sich am Sonntag in Berlin auch mit dem Bildungsstreik befassen. Ein Gespräch mit Barbara Cárdenas

Gitta Düperthal
Barbara Cárdenas ist bildungspolitische Sprecherin der Partei Die Linke im Hessischen Landtag

In ganz Deutschland wurde am Mittwoch gegen die Bildungsmisere protestiert – und die hessische Landesregierung lädt ausgerechnet einen Vertreter der Jungen Union, den Stadtschulsprecher von Wiesbaden, Markus Gaßner, in den Landtag zur Debatte ein. Sollte hier ein Streber, der dem Lehrer die Tasche trägt, die Laune der CDU heben?

So könnte man spekulieren. Herr Gaßner hat einen Teilrückzug angetreten und zugegeben: Sein offensichtlich parteipolitischer Beitrag zur Debatte im hessischen Landtag war nicht mit dem Stadtschülerrat abgesprochen. Sein Auftritt hat aber dennoch stattgefunden – ohne Legitimation. Gegen diese peinliche Inszenierung hat eine Gruppe von Jugendlichen des Stadtschülerrats in T-Shirts mit der Aufschrift »Für Solidarität und freie Bildung« protestiert. Auch Gaßners Stellvertreterin, Astrid Schroeder, distanzierte sich: »Der Stadtschü...

Artikel-Länge: 4361 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €