75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Januar 2022, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
17.06.2009 / Ansichten / Seite 8

An der Grenze

UN-Truppe muß Kaukasus verlassen

Rainer Rupp
Rußland hat von seinem Veto-Recht im UN-Sicherheitsrat Gebrauch gemacht – ein ungewöhnlicher Vorgang. Der Einspruch Moskaus verhinderte die Verlängerung der UN-Präsenz in Georgien. Die aus 156 Mann bestehende »Beobachtermission« der Vereinten Nationen (UNOMIG) ist am Ende eines Wegs angelangt, der vor 16 Jahren begann. Ihre Aufgabe war es, einen Waffenstillstand zwischen »der Kaukasusrepublik und ihrer abtrünnigen Region Abchasien« zu überwachen, so die Deutsche Welle. Ihre Formulierung verrät, daß der Westen auch zukünftig alles daran setzen wird, die einseitig erklärte Unabhängigkeit Abchasiens und Südossetiens von Georgien ebenso zu diskreditieren wie ihre Anerkennung durch Rußland infolge der militärischen Aggression durch Tbilissi im Sommer 2008.

Der ehemalige Leiter der UNOMIG, der Belgier Johan Verbeke, reagierte gar alarmistisch: Nunmehr seien die Menschen in der Region »schutzlos sich selbst überlassen«. Wäre es den USA und den anderen NAT...

Artikel-Länge: 3207 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €