Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
13.06.2009 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Keine stichhaltigen Gründe für die NATO-Osterweiterung«

Gespräch mit Leonid Malzew. Über die Veränderungen der militärischen Lage in Europa und der Welt, die Kooperation zwischen Belarus und Rußland und den Umgang mit den Ergebnissen des Zweiten Weltkrieges

Frank Preiß
Am 27. Mai führte jW-Autor Frank Preiß in Minsk das folgende Interview, das hier in einer redaktionell gekürzten Fassung veröffentlicht wird. Das vollständige Gespräch wird auf der Internetseite der Dresdener Studiengemeinschaft Sicherheitspolitik (DSS) www.­sicherheitspolitik-dss.de veröffentlicht

Generaloberst Leonid Malzew (geb. 1949) diente nach Abschluß von Militär- und Kommandeursschule von 1971 bis 1976 in der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland, zuletzt als Bataillonskommandeur. 1992 schloß er die Generalstabsakademie ab und wurde zum Ersten Stellvertreter des Kommandeurs einer Allgemeinen Armee im Belorussischen Militärbezirk ernannt. Seit 2001 ist er Verteidigungsminister der Republik Belarus.

Unser letztes Gespräch (siehe jW vom 31. Mai und 1. Juni 2006) liegt drei Jahre zurück. Was waren in diesem Zeitraum die aus Ihrer Sicht wichtigsten militärpolitischen Ereignisse für Belarus?

Für das belarussische Volk waren die im Jahr 20...

Artikel-Länge: 16882 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €