jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
08.06.2009 / Ausland / Seite 7

Exzessive Gewalt

Nach »offenkundigem Selbstmord« in Guantánamo stellt sich die ­Frage: Dauern Mißhandlungen von Gefangenen an?

Alexander Bahar
Der 31 Jahre alte Mohammad Ahmed Abdullah Saleh Al Hanashi habe »offenkundig Selbstmord« begangen, teilten die US-Streitkräfte am vergangenen Mittwoch mit. Worauf sich diese Einschätzung gründet, wurde nicht berichtet. Nach Angaben des Militärs hatte sich der Jemenit, dessen Leichnam nach erfolgter Autopsie inzwischen in den Jemen überstellt wurde, bis Mitte Mai im Hungerstreik befunden. Die US-Marine kündigte eine Untersuchung der Ursache und Umstände von Hanashis Tod an, die Regierung des Jemen verlangte eine vollständige Aufklärung. Sollte sich die Darstellung des US-Militärs bestätigen, so wäre es der fünfte dokumentierte Fall von Selbsttötung in dem US-Sonderlager auf Kuba.

David H. Remes, ein Rechtsanwalt, der noch 16 andere jemenitische Guantánamo-Häftlinge vertritt, sagte, Hanashi sei einer von sieben Gefangene gewesen, die in der psychiatrischen Abteilung des Lagers festgehalten und dort zwangsernährt worden seien. Die Obama-Regierung, die vor z...

Artikel-Länge: 4898 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €