Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
19.05.2009 / Inland / Seite 2

»Dieses Projekt ist völlig überflüssig«

Staatsvertrag über die Fehmarnbelt-Querung soll kommende Woche durch den Bundestag gepeitscht werden. Gespräch mit Malte Siegert

Peter Wolter
Malte Siegert ist einer der Sprecher des »Aktionsbündnisses gegen eine feste Fehmarnbelt-Querung«

Die Regierungskoalition will bereits am Donnerstag nächster Woche das Gesetz zum Staatsvertrag über den Bau einer Brücke oder eines Tunnels zwischen der deutschen Insel Fehmarn und Dänemark in den Bundestag einbringen. Ist das Projekt damit besiegelt?

Erst einmal müssen wir sehen, ob es überhaupt eingebracht wird. Nicht nur wir haben gute Gründe dafür, daß das überhaupt nicht nötig ist.

Welchen Einfluß haben Sie denn, Ihre guten Gründe geltend zu machen?

Wir werden in den kommenden sieben Tagen noch einiges an Überzeugungsarbeit leisten, um Druck zu erzeugen. Nach unserer Meinung ist nicht nur das Projekt als solches völlig überflüssig, sondern auch, daß der Bundestag darüber jetzt abstimmen soll.

Gesetzt den Fall, dieses Gesetz würde nächste Woche tatsächlich verabschiedet, würde damit nicht jeder weitere Widerstand von Umweltschützern hinfällig?

Der wird we...


Artikel-Länge: 3805 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €