75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Dezember 2021, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
13.05.2009 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Das Schneeballsystem

US-Zentrum für öffentliche Rechtschaffenheit: 25 Banken stehen für 72 Prozent der Subprime-Papiere. Schrotthypotheken mit Vorsatz unter die Leute gebracht

Rainer Rupp
Wer steckt hinter der Kernschmelze des Finanzsektors, fragte das US-Zentrum für Öffentliche Rechtschaffenheit (Center for Public Integrity, CPI)? Die kürzlich veröffentlichten Untersuchungsergebnisse sprechen eine deutliche Sprache: 25 überwiegend US-amerikanische Banken sind für 72 Prozent der als »subprime« bekannt gewordenen Schrotthypotheken im Volumen von 998 Milliarden Dollar verantwortlich. Die Zusammenstellung und der Handel mit diesen Papieren bewirkten die Initialzündung für den Kollaps des US-Immobilienmarktes, und der wiederum brachte die weltweite Kreditblase zum Platzen. Die Finanzkrise war in ihr akutes Stadium getreten. Das CPI, eine Institution, die auf die Aufdeckung von Betrug und Korruption in Regierung und Konzernen spezialisiert ist, wirft den Großbanken vor, mit Vorsatz gehandelt zu haben, was strafbewehrt ist.

»Die Mega-Banken, die hinter der Subprime-Industrie stecken, waren nicht die Opfer eines unvorhersehbaren Finanzkollapses,...

Artikel-Länge: 5381 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €