Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 27. Mai 2019, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
11.05.2009 / Inland / Seite 2

Deutsche Polizei in Strasbourg

Linksfraktion kritisiert »antidemokratische Waffenbrüderschaft« beim NATO-Gipfel

Frank Brendle
Die deutsche Bundespolizei hat das brutale Vorgehen französischer Polizisten gegen Anti-NATO-Demonstranten Anfang April in Strasbourg mit eigenen Kräften, Wasserwerfern und Tränengas tatkräftig unterstützt. Auf eine Kleine Anfrage von Ulla Jelpke (Die Linke) teilte die Bundesregierung Ende vergangener Woche mit, daß 420 Bundespolizisten auf französischer Seite unter dem Kommando der Gendarmerie Nationale standen. Sechs Wasserwerfer waren unter anderem im Stadtviertel Port du Rhin stationiert, wo die Auftaktkundgebung der Friedensdemonstration gegen das NATO-Jubiläum stattfand. Dort seien sie, wie die Bundesregierung angibt, »gegen gewalttätige Störer« eingesetzt worden. Eine Wasserwerfereinheit hatte außerdem CN-Tränengas ins Wasser gemischt.

Zu einer Bewertung des Einsatzes zeigt sich die Regierung jedoch...

Artikel-Länge: 2546 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €