Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
11.05.2009 / Politisches Buch / Seite 15

Medienlöcher

Ein wichtiger Sammelband über verschwindende Informationen

Frank Schubert
Mehrere kritische Publizisten haben sich unter der Herausgeberschaft der WDR-Hörfunkredakteurin Gabriele Gillen und des freien Journalisten Walter van Rossum für »Schwarzbuch Deutschland. Das Handbuch der vermißten Informationen« zusammengefunden, um jene Löcher aufzuzeigen, in denen trotz Internetzeitalters und eines angeblich alle Freiheiten gewährenden Landes wichtige Informationen verschwinden. Die Autoren sind der Auffassung, daß es sich sämtlich um Fakten und Tatsachen handelt, mit denen die Regierenden und die Mächtigen (was ja nicht dasselbe ist, sondern eine Lehensbeziehung darstellt) glauben, eine krisendurchwirkte Republik könne sie nicht ertragen. Dieses Kalkül wollen sie erklärtermaßen durchkreuzen, aber nicht aus Häme, Defätismus oder gar verborgener terroristischer Neigung.

Kenner der Materie

Es ist Verantwortungsbewußtsein gegenüber der Republik, das sich im Vorwort u.a. so äußert: »Irgend etwas läuft dramatisch falsch in einer Demokratie,...

Artikel-Länge: 5669 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft