75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Januar 2022, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
29.04.2009 / Feuilleton / Seite 12

Leichen im Pool

Die Familie als Hort der Produktion falscher Gefühle: Ein Dokfilm über die Nachfahren des Ufa-Nazis Veit Harlan

Tom Dorow
Veit Harlan war neben Leni Riefenstahl der wichtigste Filmregisseur der Nazizeit. Mit seinem Film »Der Herrscher« (1937), in dem die »Volksgemeinschaft« aus Arbeitern und nationalen Führern beschworen wird, diente er sich Goebbels als Propagandist an. Mit »Jud Süß« schuf er 1940 eines der wichtigsten Propagandamittel zur Vorbereitung des Holocaust. Mit »Kolberg«, dem teuersten aller Nazifilme, beschwor Harlan noch 1945 den Durchhaltewillen der Bevölkerung. Nach dem Krieg setzte er seine Karriere in der BRD fort, drehte u.a. den schwulenfeindlichen Film »Anders als du und ich« (1957).

Jetzt ist der Dokfilm »Harlan – Im Schatten von Jud Süß« in die Kinos gekommen. Regisseur Felix Moeller hat Mitglieder der verzweigten Harlan-Familie zu ihrem Umgang mit dem Nazierbe interviewt. Der Film entfaltet ein Panorama westdeutscher Strategien der Verdrängung, Verleugnung und Selbstinszenierung der Nazieliten als Opfer. Eine »Sprache des Schweigens« hat die Ger...

Artikel-Länge: 4754 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €