Gegründet 1947 Mittwoch, 17. Juli 2019, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
27.04.2009 / Inland / Seite 5

Neonazis machen mobil

NPD und »Freie Kameradschaften« planen am 1. Mai Aufmärsche in sieben Städten

Florian Osuch
In sieben Städten wollen Neonazis zum 1. Mai aufmarschieren. So soll die zentrale Veranstaltung der NPD in Berlin stattfinden, während die »Freien Kameradschaften« zu einem – bisher allerdings verbotenen – Aufmarsch in Hannover mobilisieren. Sollte die Veranstaltung jedoch genehmigt werden, will ein »antifaschistisches Umzingelungsbündnis« den Aufzug mit Massenblockaden verhindern.

In Berlin hat die NPD nach Angaben der Antifaschistischen Linken Berlin (ALB) kürzlich ihre erwartete Teilnehmerzahl von 400 auf 1000 Personen mehr als verdoppelt. Ein Verbot der auf dem Köpenicker Mandrellaplatz, in der Nähe der NPD-Bundeszentrale, angekündigten Kundgebung, ist nicht zu erwarten. Die Rednerliste auf dem NPD-Fest deutet zudem darauf hin, daß die Parteiführung auf die Teilnahme militanter Neonazis spekuliert, die bei einem Verbot des Aufmarsches von Hannover nach Berlin ausweichen könnten. Neben dem kürzlich wiedergewählten Parteichef U...

Artikel-Länge: 2959 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €