Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. September 2019, Nr. 217
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
24.04.2009 / Feuilleton / Seite 13

Gefährliche Literaturproduzenten

Schröder & Kalender. Schriftsteller wehren sich gegen Radfahrer

Jörg Schröder und Barbara Kalender
Der brasilianische Schriftsteller João Ubaldo Ribeiro schreibt, er habe als Fußgänger im deutschen Straßenverkehr einmal um sein Leben gebangt, als er in der Berliner Friedrichstraße von einem halben Dutzend Radfahrern attackiert wurde. Die seien rabiater als die Autofahrer in Rio. Das können wir bestätigen, selbst im sonst eher gemäßigten Wilmersdorf düsen die Techno-Deppen mit Strickmützen wie gedopte Kamikazepiloten auf die Passanten los, und uns Bürgern fliegt vom spitzen Kopf der Hut.

Andererseits vergessen solche Aggressoren, daß auch sie manchmal gefährlich leben. Vor einiger Zeit fand im Münchner Gasteig eine dieser überflüssigen Diskussionen über kleine und große Verlage statt. Als Manager des Heyne Verlags saß Lothar Menne auf dem Podium – wie immer im lila Hemd und mit einem Gesicht, als könne er kein Wässerchen trüben. Mich hatte man als »Independent«-Verleger eingeladen. Typisch, daß kleinen Verlegern nichts anderes einfällt, als sich ...

Artikel-Länge: 5424 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €