Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
24.04.2009 / Inland / Seite 2

Internationaler Protest bei Conti

Gemeinsame Demonstration deutscher und französischer Arbeiter in Hannover

Herbert Wulff
Hannover ist nicht Clairoix. Während sich wütende Conti-Arbeiter in Nordfrankreich in den vergangenen Tagen mit militanten Aktionen gegen die geplante Schließung ihres Werks gewehrt hatten, blieb es beim Protest vor der Hauptversammlung des Konzerns am Donnerstag in Niedersachsens Landeshauptstadt friedlich. Unter der Parole »Solidarität – Solidarité« zogen rund 3000 Beschäftigte – mehr als 1000 davon aus Frankreich – gemeinsam vom Hauptbahnhof zum Hannover Congress Centrum, um gegen die Vernichtung von mindestens 1900 Arbeitsplätzen zu demonstrieren.

Der Respekt deutscher Gewerkschaftsfunktionäre und Polizeibeamte vor den französischen Kollegen – die zuletzt Manager mit Eiern beworfen und das Pförtnerhäuschen der Fabrik in Clairoix zerlegt hatten – war offenbar groß. Gleich nach der Ankunft in Hannover bekamen sie von der Polizei auf französisch übersetzte Benimmregeln à la »Das Vermummen ist verboten« und »Das Abbrennen vo...

Artikel-Länge: 3329 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €