Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
24.04.2009 / Inland / Seite 5

Wedel: Was wäre, wenn …

… Konsumenten gefährlich wären?

Wenn sie praktisch noch gefährlicher als Zeckenbiß, Gewitter unter Eichen, Sauerlandterroristen und Kommunisten wären? Wenn sie so gefährlich wären, daß Neonazis gegen sie eine fröhliche Waldorf-Kindergarten-Gemeinschaft wären, wo man morgens mit »Guten Morgen, Baum« die Krüppelkiefer an der Restmülltonne umarmt? Wenn Konsumenten so gefährlich wären, daß sie – konsequent gedacht – unser demokratisches Gemeinwesen in seinen Grundfesten erschüttern und es Norbert Lammert seinen sprichwörtlichen Mutterwitz verschlagen würde? Wenn sie also eigentlich in Lager gehören würden, zumindest in Schutzhaft, unter Hausarrest, wenn sie depatriiert und in Afrika ausgesetzt, wenn nicht sogar vorsorglich erschossen werden müßten?

Daß eine eminente Gefahr von Konsumenten ausgeht, haben wir bisher nicht gewußt, ja nicht einmal geahnt. Bisher dachten wir, daß Konsum etwas halbwegs Anständiges sei und auch in seiner übertriebenen Ausprägung (fünf Liter O-Saft täg...

Artikel-Länge: 4041 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €