Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
24.04.2009 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Niederlage für Agrarlobby

Bundestag schraubt ehrgeizige Ziele bei pflanzlichen Kraftstoffen zurück

Wolfgang Pomrehn
Der Deutsche Bundestag hat am gestrigen Donnerstag mit den Stimmen der großen Koalition die Absenkung der Beimischungsquote für pflanzliche Kraftstoffe beschlossen. Für das laufende Jahr sollen es statt 6,25 nur noch 5,25 Prozent sein, für den Zeitraum 2010 bis 2014 wird die Quote von den ursprünglich geplanten 7,75 auf 6,25 Prozent abgesenkt. Die Regelung betrifft einerseits sogenannten Agrodiesel, der aus Pflanzenölen gewonnen wird. Ausgangsprodukte sind meist Palm-, Soja- oder Rapsöl. Andererseits fällt Ethanol darunter, das als Benzinersatz verwendet und aus Zuckerrohr, Mais, Getreide, Zuckerrüben und ähnlichem gewonnen wird.

In der Unionsfraktion hatte es im Vorfeld erhebliche Widerstände gegen die Absenkung der Beimischungsquoten gegeben. Zu den wortgewaltigen Gegnern gehörte unter anderem der CDU-Abgeo...

Artikel-Länge: 2554 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €