Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
22.04.2009 / Inland / Seite 4

»Terroristen« vor Gericht

Prozeß gegen »Sauerland-Gruppe«: V-Mann der CIA könnte Drahtzieher gewesen sein

Ulla Jelpke
Vor dem Düsseldorfer Oberlandesgericht beginnt am heutigen Mittwoch ein auf zwei Jahre angesetzter Mammutprozeß gegen die sogenannte Sauerland-Gruppe. Angeklagt sind vier in Deutschland aufgewachsene junge Männer zwischen 23 und 30 Jahren. Ihnen wird vorgeworfen, schwere Anschläge auf US-Einrichtungen wie den Fliegerhorst Ramstein und von US-Soldaten besuchte Diskotheken in Deutschland geplant zu haben. So habe offenbar die Bundestagsentscheidung über eine Verlängerung des Afghanistan-Mandats im Herbst 2007 beeinflußt werden sollen. Die nötigen Kenntnisse sollen die Männer in einem Ausbildungslager in Pakistan erhalten haben.

Nach einem Tipp des US-Geheimdienstes CIA hatten rund 600 Ermittler die Gruppe ab Anfang 2007 monatelang rund um die Uhr observiert, ihre Gespräche abgehört und ihre E-Mails gelesen. Nachdem die Männer größere Mengen des zur Sprengstoffherstellung geeigneten Bleichmittels Wasserstoffperoxid beschafft hatten, tauschten die Polizisten...

Artikel-Länge: 4539 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €