Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
03.09.1999 / Thema / Seite 0

Staatsanwälte außer Kontrolle

Am Kieler Landgericht muß sich der Libanese Safwan Eid erneut wehren

Wolfgang Pomrehn

Der Libanese Safwan Eid muß sich ein zweites Mal wegen der Vorwürfe des Verdachtes auf besonders schwere Brandstiftung vor dem Kieler Landgericht verantworten. Es ist nicht gerade ein alltäglicher Prozeß, geht es doch bei dem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Lübeck im Januar 1996 um den bisher folgenreichsten Fall dieser Art. Obwohl Eid nach 60 Verhandlungstagen nach dem Grundsatz »Im Zweifel für den Angeklagten« vom Lübecker Landgericht bereits freigesprochen worden war, stützt sich der neue Prozeß auf eine erfolgreiche Revisionsklage der Familie El Omari, die beim Brand im Januar 1996 einen Sohn verlor. In Anbetracht der Chronologie steht jedoch in Zweifel, ob der neue, am heutigen Freitag beginnende Prozeß der Wahrheitsfindung dient. (Foto: Safwan Eid mit seinen Verteidigerinnen Barbara Klawitter - links - und Gabriele Heinecke am 24. Juli 1998; an diesem Tag hatte der Bundesgerichtshof den Freispruch des Libanesen aufgehoben)

Zehn Menschen ...

Artikel-Länge: 11841 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €