15.04.2009 / Antifa / Seite 15

Streit um geplantes NPD-Schulungszentrum

Vorkaufsrecht der Gemeinde könnte teuer werden. Entscheidung voraussichtlich im Sommer

Johann Heckel
Ihr anhaltender Widerstand gegen die NPD kommt die Gemeinde Warmensteinach im oberfränkischen Landkreis Bayreuth wahrscheinlich teuer zu stehen. Und ein Ende der Auseinandersetzungen ist nicht abzusehen. Mitten im Ort will die neofaschistische Partei einen Gasthof kaufen, um dort ein Schulungszentrum aufzubauen. Diese Pläne will die Gemeinde durch den Kauf des Objekts durchkreuzen. Doch nun machte das Landgericht Bayreuth den Bürgern anscheinend einen Strich durch die Rechnung.

Über eine vorgeschobene Stiftung versucht die NPD schon seit längerer Zeit, an den Traditionsgasthof und die insgesamt 16 dazugehörigen Grundstücke zu kommen. 1,8 Millionen Euro bieten die Rechten dafür. Die Fremdenverkehrsgemeinde Warmensteinach, unweit von Wunsiedel im Fichtelgebirge gelegen, hatt...

Artikel-Länge: 2444 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe