Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Februar 2019, Nr. 43
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
30.03.2009 / Inland / Seite 4

Outsourcing bei Bethel

Beschäftigte des Evangelischen Krankenhauses Bielefeld wehren sich gegen Lohndumping durch Ausgliederungen. Kirche ignoriert Gewerkschaftsforderungen

Herbert Wulff
Menschlich. Bethel« So bewerben die kirchlichen »Von Bodelschwinghschen Anstalten Bethel« ihre Arbeit auf Großflächenplakaten. Doch die Selbstbeschreibung will nicht recht zum Umgang mit den eigenen Mitarbeitern passen. In dem zum Unternehmen gehörenden Evangelischen Krankenhaus Bielefeld (EvKB) – mit 1700 Betten und 4200 Beschäftigten das größte Klinikum Nordrhein-Westfalens – sollen die Servicebereiche ebenso wie die Apotheke, die Küche und die Physiotherapie mit insgesamt 570 Beschäftigten ausgegliedert werden. Ziel der Operation: Lohnsenkungen. Am Freitag folgten mehrere hundert Arbeiter und Angestellte einem Aufruf der Gewerkschaft ver.di zum Protest gegen dieses »unchristliche« Vorgehen.

»Die Menschen haben große Angst um ihren Arbeitsplatz«, erklärte ver.di-Sekretärin Martina Franke gegenüber junge Welt. Dies gelte insbesondere für die Beschäftigten im Reinigungsdienst, in der Näherei, der Wäscherei und anderen Bereichen der Hauswirtsc...

Artikel-Länge: 3793 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €