Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Januar 2020, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
24.03.2009 / Abgeschrieben / Seite 8

Berliner Christen für gemeinsamen Ethikunterricht

* Am 26. April findet in Berlin der Volksentscheid »Pro Reli« statt. Die von Kirchen und Medien stark geförderte Kampagne propagiert, daß Ethik – bisher Pflichtfach – und Religion in Berliner Schulen Wahlpflichtfächer werden. Wahrheitswidrig wird behauptet, man setze sich für Religionsfreiheit ein, obwohl Religionsunterricht in Berlin besucht werden kann. Bereits am 4. März veranstaltete das Berliner »Bündnis Pro Ethik« eine Pressekonferenz, auf der Pfarrerin Constanze Kraft eine Erklärung abgab, die jW jetzt erst vorliegt:

Warum votieren Christen und Christinnen für einen gemeinsamen Ethikunterricht? Warum ausgerechnet sie? Warum halten sie dieses Votum für notwendig? In der Initiative Christen pro Ethik sind sehr unterschiedliche Menschen vertreten. Sie haben verschiedene Lebenshintergründe, Erfahrungen und Ziele. Doch in einem sind sie sich einig: Der Boden, auf dem sie agieren (und von dem aus sie in die Gesellschaft eingreifen) ist die B...

Artikel-Länge: 3987 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €