75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
21.03.2009 / Geschichte / Seite 15

Tod in den Höhlen

Massenmord vor den Toren Roms. Vor 65 Jahren verübten die deutschen Besatzer das Massaker in den Fosse Ardeatine

Martin Seckendorf
Am 24. März 1944 begingen Angehörige der SS am Stadtrand von Rom eines der grausamsten Massaker im seit September1943 von Deutschland besetzten Italien.

335 Italiener wurden zu Fünfergruppen gefesselt in den Sandhöhlen Fosse Ardeatine durch Genickschuß umgebracht. Der Kommandeur der Sicherheitspolizei und des SD in Rom, SS-Obersturmbannführer Herbert Kappler, und dessen Stellvertreter, SS-Hauptsturmführer Erich Priebke, leiteten die Erschießungen. Nach den Hinrichtungen wurden die Höhlen gesprengt, wobei vermutlich erst dadurch einige Opfer, die von den Pistolenschützen nur schwer verletzt worden waren, zu Tode kamen. Obwohl die Besatzer vor und nach dem 24. März 1944 fortlaufend Massenmorde mit wesentlich mehr Opfern unter der Zivilbevölkerung begingen, gilt das Gemetzel in den Fosse Ardeatine bis heute als Symbol der deutschen Herrschaft in Italien.

Racheaktion


Anlaß für die grausame Tat war eine am 23. März 1944 in Rom durchgeführte Aktion italienis...




Artikel-Länge: 10112 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €