75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 24. Januar 2022, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
20.03.2009 / Feuilleton / Seite 12

Wer solche Gewerkschafter hat, braucht keine Gestapo. Eine Reminiszenz

Kurt Pätzold
Hatten wir das schon? Arbeiter demonstrierend in einer Straße in Deutschland, mit und über ihnen die Eigentümerin des Betriebes, in dem und für die sie malochen und der nun pleite zu gehen droht. Und aus der Versammlung ertönend ein einstimmiger Hilfeschrei, adressiert an den Staat, dessen Politiker die sogenannten Rahmenbedingungen gesetzt haben, mit denen zuerst die Schranken niedergerissen wurden, die Extraprofite und Expansion ohne Maß und Halt noch behinderten, und die sich nun als Schranken auch gegen zu Insolvenzen führende Abenteuer erweisen.

Wer die Bilder aus Herzogenaurach sah, dem fielen Vokabeln wie Betriebsgemeinschaft, Betriebsführer und Gefolgschaft ein. So hatte sich schon der »Führer« das Verhältnis von Kapital und Arbeit gewünscht. So war es 1934 verordnet worden. Nun werden derlei Führer nicht mehr gebraucht. Die Gewerkschaften, damals verboten, weil vom Gedanken des Klassenkampfes nicht vollends abgekommen, haben die Sache in die Han...

Artikel-Länge: 3123 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €