Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Oktober 2019, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
17.03.2009 / Titel / Seite 1

Beginn einer neuen Ära

Torge Löding, San Salvador
San Salvadors Straßen waren am Sonntag abend (Ortszeit) ein einziges rotes Fahnenmeer. Aus Begeisterung über den Wahlsieg von Mauricio Funes, dem Kandidaten der linksgerichteten Partei FMLN (Nationale Befreiungsfront Farabundo Martí), strömten Zehntausende seiner Unterstützer in das Zentrum der Hauptstadt. Aber auch aus Angst vor drohendem Wahlbetrug. Denn das Oberste Wahlgericht (TSE) hatte zwar verkündet, daß Funes mit mehr als 51 Prozent der Stimmen vor Rodrigo Avila, seinem Kontrahenten von der seit 1992 regierenden ultrarechten Partei ARENA (Nationalistische Republikanische Allianz), nach Auszählung von über 90 Prozent der Stimmen führte. Ein Sieger sollte aber erst 48 Stunden später ernannt werden. Eine derartige Verzögerung eines offiziellen Ergebnisses hatte es bei Wahlen in El Salvador noch nie gegeben. Der diesbezügliche Kommentar des TSE-Chefs und ehemaligen ARENA-Vorsitzenden Walter Araujo weckte Sorge unter den FMLN-Wählern: »Das kann jeder f...

Artikel-Länge: 3386 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €