5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
17.03.2009 / Ausland / Seite 7

Ein Brief an Ban

16 internationale Richter und Ermittler fordern Untersuchung des Gaza-Kriegs. Palästinensische Familie reicht Klage ein

Karin Leukefeld
Zu Wochenbeginn erreichte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon und die Botschafter des UN-Sicherheitsrates ein offener Brief. Darin fordern 16 hochrangige Richter und Ermittler die Einrichtung einer Kommission auf Ebene der Vereinten Nationen, um Verbrechen während des dreiwöchigen Krieges, den Israel gegen den Gazastreifen führte, zu untersuchen. Zu den Unterzeichnern gehören der südafrikanische Erzbischof Desmond Tutu, der ehemalige Chefermittler des NATO-Tibunals zu Jugoslawien, Richard Goldstone, sowie die frühere Leiterin der UN-Menschenrechtskommission, Mary Robinson.

»Zutiefst schockiert«

»Die Führer der Welt« müßten ein deutliches Signal dafür setzen, »daß der Angriff auf Zivilisten während eines Konflikts unakzeptabel ist, von jeder Seite und in jeder Hinsicht«, heißt es in dem Schreiben. Man sei »zutiefst schockiert« über das, was in Gaza geschehen sei. Die unterzeichnenden Richter und Ermittler, die Kriegsverbrechen in verschiedenen Ländern untersuch...

Artikel-Länge: 3439 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €