Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 23. April 2021, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
06.03.2009 / Ausland / Seite 8

»Konterguerilla der Türkei gegen Linke und Kurden«

Einige ihrer Gruppen zogen sich den Unwillen der USA zu. Jetzt gibt es Säuberungen im Militär. Ein Gespräch mit Haluk Gerger

Nick Brauns
Haluk Gerger ist marxistischer Politikwissenschaftler aus Istanbul. Auf deutsch erschien sein Buch »Die türkische Außenpolitik nach 1945 – vom Kalten Krieg zur Neuen Weltordnung« (isp Verlag, Karlsruhe 2008)

In der Türkei vergeht kaum ein Tag ohne neue Enthüllungen über mutmaßliche Mitglieder des nationalistischen Putschistennetzwerkes Ergenekon, die für Terroranschläge und Tausende Morde an linken und kurdischen Aktivisten verantwortlich sein sollen. Inwieweit liegen die Wurzeln von Ergenekon bei der in allen NATO-Staaten während des Kalten Krieges aufgebauten Konterguerilla Gladio?

Die »Spezialabteilung« genannte türkische Gladio wurde von den USA im Rahmen der NATO-Kriegsplanung konzipiert, finanziert, ausgebildet und geleitet. Mit der Zeit versank der türkische Staat immer mehr in diesem terroristischen System, das zum »Staat im Staate« verkam und im Rahmen psychologischer Kriegsführung gegen das Volk alle Arten von Gewalt und Subversion anwandt...

Artikel-Länge: 4316 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €