04.03.2009 / Thema / Seite 10

Indiens halbe Demokratie

Ein beunruhigendes Landesporträt vor den anstehenden Parlamentswahlen

Mandakranta Sen, Kolkata (Kalkutta)

Anläßlich der bevorstehenden Parlamentswahlen in Indien veröffentlichen wir einen Exklusivbeitrag der in Kolkata (Kalkutta) lebenden Lyrikerin und Roman­autorin Mandakranta Sen. jW-Lesern ist sie u. a. bekannt durch ihren Vortrag auf der XIII. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz 2008, in dem sie die wichtigsten Strömungen der heutigen indischen Literatur vorstellte.

Indien ist die größte Demokratie der Welt, mit einer Bevölkerung von mehr als einer Milliarde Menschen (laut Volkszählung von 2001 exakt 1027015247) und dem weltweit größten Wahlgang mit 671 Millionen Wahlberechtigten. Das sind die glorreichen Fakten, mit denen wir uns brüsten könnten, wenn unsere Realität nicht eine andere Sprache sprechen würde.

Zwar muß das Datum erst noch offiziell verkündet werden, aber so wie es im Moment aussieht, wird Indien im April oder Mai 2009 seine 17. allgemeinen Wahlen abhalten, in denen der 16. Premierminister seit der Unabhängigkeit bestimmt wird (eigent...

Artikel-Länge: 27294 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe