Gegründet 1947 Freitag, 13. Dezember 2019, Nr. 290
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
28.02.2009 / Ausland / Seite 6

Herzen und Elektroschocks

Warum Obamas gigantisches Rettungspaket für Banken die Wirtschaft nicht retten kann

Mumia Abu-Jamal
Die Wirtschaft eines Landes ist immer das Ergebnis komplexer Vorgänge, was sich auch in den divergierenden Standpunkten der Ökonomen zeigt. Deren Meinungen darüber, was dem kapitalistischen Big Business nützt oder schadet, oft weit auseinander gehen. Im wesentlichen verläuft die Konfliktlinie bei den Wirtschaftswissenschaftlern zwischen der klassischen bürgerlichen Lehre und jenen Theorien, die sich auf Keynes berufen. Erstere behauptet, daß sich die Märkte selbst regulieren, die letzteren vertreten die These, daß der Markt durch die staatliche Finanzpolitik geformt und gelenkt werden muß

Auf die Lehren des Briten John Maynard Keynes (1883–1946) geht auch der jüngste Konjunkturanreiz zurück, das Rettungspaket für die Banken und Kreditinstitute. Damit soll versucht werden, die aktuelle Krise im Finanz- und Wirtschaftssektor mittels einer aggressiven expansionistischen Finanzpolitik zu beeinflussen. Aber es scheint, daß die in Wahrheit kaum in der La...

Artikel-Länge: 4442 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €