Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
28.02.2009 / Fotoreportagen / Seite 4 (Beilage)

Gut besiegt Böse in Oruro

Der bolivianische Karneval ehrt Mutter Erde und führt mit Tänzen und Theater den Kampf gegen den Teufel auf. Eine Fotoreportage

Dado Galdieri/AP
Oruro/Bolivien. Mit einem Kampf zwischen Gut und Böse ging der Karneval in der bolivianischen Bergbaustadt Oruro zu Ende. Tausende von Tänzern wirbelten über die Straßen der Stadt, Musikanten spielten auf, und Konfetti regnete auf die Schaulustigen.

Der Karneval hatte am Freitag begonnen. Ein Schamane schlachtete ein schneeweißes Lama und trug dessen blutendes Herz in die Silber- und Zinnminen. In den Höhlen haust dem Glauben der Indigenen zufolge der Geist des Teufels, und das Lamaherz soll sie ein Jahr lang beschützen. Das Opfer gilt zudem Pachamama (Mutter Erde) als Dank für die letzte Ernte und Bitte um zukünftige Fruchtbarkeit.

Als Teufel verkleidete Tänzer führten die »Diablada« auf. Der Tanz symbolisiert den Kampf zwischen Gut und Böse in den Minen, in denen Millionen Arbeiter in elenden Arbeitsbedingungen umgekommen sind.

Als Höhepu...





Artikel-Länge: 2655 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €