Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Februar 2020, Nr. 43
Die junge Welt wird von 2228 GenossInnen herausgegeben
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
23.02.2009 / Inland / Seite 2

Erschrockene Marktfetischisten

Führende europäische Wirtschaftsnationen fordern schärfere Finanzkontrollen

Die wichtigsten europäischen Wirtschaftsnationen haben sich bei einem Treffen am Sonntag in Berlin auf eine schärfere Kontrolle der Finanzmärkte verständigt. Alle Finanzmärkte, Produkte und Marktteilnehmer, auch Hedge-Fonds, müßten einer »angemessenen Aufsicht oder Regulierung« unterstellt werden, hieß es in einer Mitteilung der Bundesregierung zum Abschluß des Treffen, mit dem der G-20-Gipfel Anfang April in London vorbereitet werden sollte. Die Kontrollen sollten »lückenlos und unabhängig« sein. Das gelte insbesondere für private Anlagegesellschaften, von denen ein »systemisches Risiko« ausgehen könne. Gemeinsam sollen Sanktionsmechanismen entwickelt werden, um besser gegen »unkooperative Jurisdiktionen, einschließlich Steueroasen«, anzugehen, hieß es weiter. Auch Ratingagenturen sollen einer Registrierungspflicht und Aufsicht unterstellt werden. Der Internationale Währungsfonds (IWF) und das Forum für Finanzstabilität (FFS) sollen b...

Artikel-Länge: 2937 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €