3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 8. February 2023, Nr. 33
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
21.02.2009 / Ansichten / Seite 8

Zauber großer Zahlen

Die Schulden der Hypo Real Estate

Lucas Zeise
Im Kampf der Bundesregierung mit Christopher Flowers tauchen neue Zahlen auf. Es geht um die uns Bürgern mittlerweile wohlbekannte Bank Hypo Real Estate (HRE). Die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtet, zusammen mit der offiziellen Bilanzsumme von etwa 400 Mil­lliarden Euro müsse die Bank knapp eine Billion (1000000000000) Euro laufend mit neuen Krediten refinanzieren. Die Zeitung beruft sich auf den CDU-Bundestagsabgeordneten Johann-Konrad Fromme, der dem politischen Kontrollgremium des Bankenrettungsfonds Soffin angehört. Keine zuverlässige Quelle. Wenn man sich daran erinnert, welche Summen andere Banken außerhalb ihrer Bilanz finanzierten, scheint die Billion andererseits nicht völlig ausgeschlossen.

Soll die Bundesregierung ihr geplantes Enteignungsgesetz für die HRE aufgeben? Sie formuliert dieses Gesetz ja nicht aus der Erkenntnis heraus, daß große Banken in Staatshand gehören, sondern weil ihr die Umstände keine andere Wahl lassen. Merkel und...

Artikel-Länge: 3056 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €