Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
21.02.2009 / Inland / Seite 4

Neonazi führte Bundeswehrkommando

Rechtsextremist befehligte bis vor wenigen Monaten eine Einheit für »Zivil-Militärische Zusammenarbeit« in Erfurt

Frank Brendle
Daß den Reservistenkommandos, die von der Bundeswehr seit zwei Jahren in sämtlichen Kreisen und kreisfreien Städten der Republik installiert werden, mancher rechtsgestrickte Offizier angehört, vermuten Antifaschisten schon lange. Gestern wurde nun bekannt, daß der Chef des Bezirksverbindungskommandos Erfurt Kassierer der rechtsextremistischen »Artgemeinschaft« war. Das berichtete die taz am Freitag.

Die »Artgemeinschaft« ist eine rassistische Vereinigung, die neuheidnische Kulte mit rechtsextremen Überzeugungen kombiniert. Vereinschef ist der NPD-Rechtsanwalt Jürgen Rieger. Oberstleutnant Wolfgang Lütkemeyer, ehemaliger Chef der Erfurter Einheit für Zivil-Militärische Zusammenarbeit (ZMZ), hat sich im vergangenen Oktober erschossen – woher die Waffe stammte, wird noch geprüft. Trotz seiner politischen Ansichten war er alles andere als isoliert. Dem thüringischen Reservistenverband diente er ebenfalls als Schatzmeister, und auch im elitären Erfurter...

Artikel-Länge: 3663 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €