Gegründet 1947 Donnerstag, 22. August 2019, Nr. 194
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
21.02.2009 / Schwerpunkt / Seite 3

Neuanfang in Brüssel?

Die Linke entscheidet auf ihrem Nominierungsparteitag in Essen über ihre Kandidaten zu den Europawahlen und die Selbstachtung der Partei

Maren Schneider
Am nächsten Wochenende wird in Essen die Partei Die Linke über ihre Kandidaten für die Europawahlen im Juni entscheiden. Zugleich wird das Wahlprogramm beschlossen. Seit 1999 hat die Partei eine eigene Delegation in Brüssel, anfangs waren es sechs, ab 2004 sieben Abgeordnete. Glaubt man den Umfragewerten, so könnten es diesmal deutlich mehr werden. Die Rede ist von zwölf oder gar mehr Sitzen.

Angesichts solch rosiger Aussichten verwundert es nicht, daß sich viele nach den lukrativen Parlamentssesseln strecken. Dutzende mehr oder weniger Berufene haben sich bereits gemeldet. Die Parteioberen versuchen, das sich anbahnende Hauen und Stechen in Grenzen zu halten. Im Januar traf der Bundesausschuß eine Vorauswahl (siehe unten). Vieles war dabei zu berücksichtigen: die Geschlechterquotierung, das Verhältnis der beiden Quellparteien, die starken Landesverbände, die großen Arbeitsgemeinschaften und nicht zuletzt die verschiedenen Strömungen. Und doch ist für Es...

Artikel-Länge: 8267 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €