Gegründet 1947 Donnerstag, 22. August 2019, Nr. 194
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
21.02.2009 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Ich sollte der West-Hamlet werden«

Gespräch mit Blixa Bargeld über eine literarische Europareise, wissenschaftliche Zweiflertheorien, das Grab von Karl Marx und die Arbeit an Heiner Müllers »Hamletmaschine«

Thomas Wagner
Blixa Bargeld wurde 1959 als Christian Emmerich in Berlin geboren. 1980 gründete er die Gruppe Einstürzende Neubauten und ist seither deren Sänger

Als ich die Verlagsankündigung für Ihr Buch »Europa kreuzweise. Eine Litanei« las, dachte ich einen Moment lang, daß es sich um ein politisches Buch handeln könnte.

Das ist es nicht.

So nach dem Motto: »Die können mir mal den Buckel runterrutschen mit ihrem Kapitalismus und den neoliberalen Lissaboner Verträgen.« Ich stellte bald fest, daß ich mich geirrt hatte. Worum geht es in dem Buch?

Mich hat der Residenzverlag geblitzbrieft mit der Frage, ob ich für sie eine Litanei schreiben würde. Sie haben eine Reihe in ihrem Programm namens Litanei. Ich habe mir das Buch von Thomas Brussig aus dieser Reihe schicken lassen, es gelesen und habe mich von einer Literaturwissenschaftlerin beraten lassen, was eine Litanei ist. Von Frau Dr. Maria Zinfert bekam ich drei Kernsätze: Es ist eine orale Form, die zum lauten Spre...



Artikel-Länge: 17667 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €