Gegründet 1947 Donnerstag, 22. August 2019, Nr. 194
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
18.02.2009 / Antifa / Seite 15

Zehn Jahre nach tödlicher Hetzjagd

Am 13. Februar 1999 starb in Guben Farid Guendoul

Die aggressiven Parolen hallten ebenso wie der harte Klang der Springerstiefel durch die Nacht. »Wir haben euch was mitgebracht – Haß, Haß, Haß« und »Türken raus« brüllte die rechtsradikale Meute an jenem 13. Februar 1999, während sie den Algerier Farid Guendoul und zwei seiner Freunde durch eine Straße im brandenburgischen Guben hetzte. Guendoul suchte in einem Hausflur Schutz vor den Verfolgern. Panisch schlug er die Scheibe der Eingangstür ein und kroch hindurch. Dabei riß sich der 28jährige die Schlagader auf und verblutete. Einen ...

Artikel-Länge: 1733 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €