Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
18.02.2009 / Titel / Seite 1

Opel auf der Kippe

Daniel Behruzi
Der deutsche Autobauer Opel und seine europäischen Schwesterunternehmen Saab und Vauxhall stehen bei Umsetzung des vom US-Mutterkonzern General Motors (GM) vorgelegten »Rettungsplans« vor dem Aus. Das befürchten die im Europäischen Arbeitnehmerforum (EEF) zusammengeschlossenen Beschäftigtenvertreter. In einer jW vorliegenden Stellungnahme des EEF heißt es, der intern als »Renaissance-Projekt« bezeichnete Plan beinhalte vermutlich Massenentlassungen und Werksschließungen in Europa. »Jedes Szenario, das aus dem Projekt ›Renaissance‹ umgesetzt wird, wird letztlich dazu beitragen, daß Opel/Vauxhall spätestens in den nächsten eineinhalb bis zwei Jahren endgültig zusammenbrechen wird. Das würde ›verbrannte Erde‹ in Europa bedeuten und enorme Konflikte bis zum bitteren Ende hervorrufen«, so das EEF.

Die Abbaupläne könnten bereits konkreter sein, als die Beschäftigtenvertreter bislang vermuten. So berichtete die Finanznachrichtenagent...

Artikel-Länge: 3860 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €