Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Dienstag, 21. Mai 2019, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
17.01.2009 / Inland / Seite 4

Richter vermißt Details zum Mißbrauch

Nürnberg: Prozeß gegen Hausmeister eines Flüchtlingsheims endet mit Freispruch aus Mangel an Beweisen

Claudia Wangerin
In dem Mißbrauchsprozeß in Nürnberg gegen den ehemaligen Hausmeister eines Flüchtlingsheims (jW berichtete am 14. Januar) ist der Angeklagte am Donnerstag nachmittag aus Mangel an Beweisen freigesprochen worden. In der Anklageschrift war dem Mann vorgeworfen worden, im Jahr 2001 eine 46jährige Asylbewerberin aus Uganda im Schlaf überrascht und mißbraucht zu haben. Rina W. hatte sich erst 2007 zur Anzeige entschlossen, nachdem sie ihre Deutschkenntnisse verbessert hatte und in unabhängigen Beratungsstellen über ihre Rechte aufgeklärt worden war. Die Staatsanwaltschaft hatte vier Jahre Haft für den Angeklagten Richard S. gefordert. Der hatte jedoch alles best...

Artikel-Länge: 2085 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €