jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
16.01.2009 / Inland / Seite 5

Einig gegen Koch

Endspurt in Hessen. Schüler, Studierende, Erwerbslose, Antifas und Flughafengegner versuchen es erneut: Die CDU-Regierung muß weg

Gitta Düperthal
Kurz vor der hessischen Landtagswahl am 18. Januar ist alles wie vor einem Jahr: »Koch muß weg« und »Bildung für alle« schallte es wieder über den Römerberg in Frankfurt am Main. Jugendliche skandierten die Trash-Version: »Koch – Arschloch«. Über 5000 Schüler, Studenten und Lehrer waren am Mittwoch nachmittag einem Kundgebungsaufruf der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) gefolgt. Einige Busse seien wegen des eisigen Klimas gar nicht angekommen, sondern in Nordhessen steckengeblieben, sagte die Pressesprecherin der GEW Hessen, Barbara Dietz-Becker, gegenüber junge Welt.

»Ganz egal, was die Institute in ihren Umfragen vorhersagen: Der Wandel muß passieren, und diesmal endgültig«, rief die Sprecherin der Landesschülervertretung, Katharina Horn, trotzig. Das dreigliedrige Schulsystem, das Roland Koch und seine CDU beibehalten wollen, sei antiquiert und wider jede Chancengleichheit. »Wir wollen nicht, daß Arbeiterkinder sechs mal schlec...

Artikel-Länge: 2955 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €