3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
22.11.2008 / Inland / Seite 5

Kein Neuanfang in Sicht

Am Sonntag beginnt der erste Gewerkschaftstag von Transnet nach der »Ära Hansen«

Hans-Gerd Öfinger
Überschattet von einer schweren personellen und politischen Krise tritt der 18. Ordentliche Gewerkschaftstag der DGB-Bahngewerkschaft Transnet ab Sonntag in Berlin zusammen. Wenn der Kongreß mit reichlich Prominenz – angesagt haben sich unter anderem Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) und DGB-Chef Michael Sommer – feierlich eröffnet wird, dürfte bei vielen Delegierten wenig Feierstimmung aufkommen. Auf der Tagesordnung stehen – wie alle vier Jahre üblich – Rechenschaftsberichte, Vorstandswahlen, Grundsatzdebatten und Antragsberatung. So haben die Delegierten ein dickes Paket mit knapp 500 Beschlußempfehlungen zu allen möglichen gewerkschafts- und sozialpolitischen wie auch berufsspezifischen und organisatorischen Fragen abzuarbeiten.

Doch diese Veranstaltung wird sich von der Routine früherer Gewerkschaftstage deutlich abheben. So haben das jahrelange Tauziehen um die Bahn-Privatisierung und die Nähe des bisherigen Vorstands zum Management der Deuts...

Artikel-Länge: 4266 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €